Vorsorge und Krebsfrüherkennung

Vorbeugen ist besser als heilen! Es ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, die Krebsfrüherkennung und die damit verbundenen Vorsorgeuntersuchungen in unserer Krefelder Praxis für Urologie in den Fokus zu stellen.

Dabei möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Vorsorge regelmäßig wahrgenommen werden sollte und zugleich in sinnvollen Abständen.

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland sehen ab dem 45. Lebensjahr regelmäßige jährliche Vorsorgeuntersuchungen vor.

Die Vorsorgeuntersuchungen bei Männern:

  • Umfassende Anamnese (Aufnahme Ihrer Krankengeschichte)
  • Untersuchung der Hoden, des Penis
  • Hautscan im Genitalbereich
  • Tastuntersuchung der Prostata durch den Enddarm
  • Haut-Screening
  • Blutdruckmessung

Ab dem 50. Lebensjahr können Männer den Stuhl auf Blut untersuchen lassen. Ab dem 55. Lebensjahr ist eine Darmspiegelung vorgesehen. Darüber hinaus ist ab dem 65. Lebensjahr einmalig eine Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung eines Aneurysmas (Aussackung) der Bauchschlagader im Leistungspaket enthalten.

Wir empfehlen, den PSA-Wert (Prostata-spezifisches Antigen) bereits kontinuierlich ab dem 40. Lebensjahr bestimmen zu lassen. Die Verlaufswerte haben eine höhere Aussagekraft als einmalige Messungen.
Ebenso, wenn familiere Vorerkrankungen festgestellt wurden.

Detaillierte Infos zur Vorsorge erhalten Sie in unserer Praxis für Urologie in Krefeld.